Klassische Verwall-Runde mit Start in Pettneu

Von Pettneu über Edmund-Graf-Hütte, Niederelbehütte, Darmstädter Hütte, Friedrichshafener Hütte, Neue Heilbronner Hütte, Konstanzer Hütte und Kaltenberghütte nach St. Christoph und mit dem Bus zurück nach Pettneu (8 Tage).

Vergrößern

1. Tag:

Pettneu a. Arlberg (1122 m). Parkplatz in Bahnhofnähe. Durch das Malfontal (Weg 511) zur Edmund-Graf-Hütte (2408 m).

Von Pettneu am Malfonbach entlang zum Sägwerk (kleiner Parkplatz). Auf dem Forstweg bis zur Vorderen Malfonalpe und weiter ins Tal bis zur Waldgrenze. Der Materialseilbahn folgend, steil zur Edmund-Graf-Hütte aufsteigen.

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1286 Hm
  • Gehzeit: 3 ½ Stunden
  • Gipfelbesteigung: Hoher Riffler (3168 m). Über gute Steiganlage in 2 ¼ Stunden zum Gipfel.

2. Tag:

Edmund-Graf-Hütte (Riffler Weg) Schmalzgruben Scharte (2697 m) - (Kieler Weg, Weg 512) Niederelbehütte (2310 m).

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 500 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 550 Hm
  • Gehzeit: 5 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Kreuzjochspitze (2919 m) in 2 ½ Stunden.

Tipp! In ½ Stunde auf den Kappeler Kopf (2404 m), herrliche Rundsicht.


3. Tag:

Niederelbehütte (Weg 512/513) Seßladjoch (2749 m) Moostal (Stausee) Darmstädter Hütte (2384 m).

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 850 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 800 Hm
  • Gehzeit: 4 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Scheibler (2978 m) in 2 ½ Stunden.

Variante für leistungsstarke Tourengeher: Niederelbehütte Fatlarscharte Kieler-Wetterhütte
(Hoppe-Seyler-Weg, Weg 502) Schneidjöchel (2841 m) Darmstädter Hütte (2384 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 850 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 800 Hm
  • Gehzeit: 5 - 6 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Fatlarspitze (2986 m). Von der Kieler Wetterhütte in 1 Stunde auf der Normalroute, Schwierigkeitsgrad II, zum Gipfel.

4. Tag:

Darmstädter Hütte (Apothekerweg) Kuchenjoch (2730 m) Fasultal bis zur Holzbrücke (1750 m) - Schafbicheljoch (2636 m) - Friedrichshafener Hütte (2138 m).

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1236 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 1478 Hm
  • Gehzeit: 7 - 8 Stunden

Tipp! Ab dem Kuchenjoch in einer ¾ Stunde über den Südgrat auf den Scheibler (2978 m).

Variante für leistungsstarke Tourengeher: Darmstädter Hütte (Ludwig-Dürr-Weg) Küchelferner Rautenjöchle (2752 m) Zwischengrat (2770 m) - Schönpleisjoch (2870 m) Matnaljoch (2670 m) Friedrichshafener Hütte (2138 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg mit Gletscherübergang. Grödeln oder Steigeisen sind erforderlich (Bitte beim Hüttenwirt Verhältnisse erfragen).
  • Höhenunterschied Aufstieg: 750 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 1000 Hm
  • Gehzeit: 6 ½ Stunden

Tipp! Ab Schönpleiskopf in 10 Minuten zum Fasultalblick.


5. Tag:

Friedrichshafener Hütte (Friedrichshafener Weg) Muttenjoch (2620 m)
Neue Heilbronner Hütte (2320 m).

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 650 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 450 Hm
  • Gehzeit: 3 ½ Stunden

Tipp! Ab Muttenjoch lässt sich in ca. ½ Stunde die Gaisspitze (2779 m) ersteigen. Nicht ganz leicht, aber äußerst lohnend.


6. Tag:

Neue Heilbronner Hütte (Bruckmannweg) Wannenjöchle (2633 m) Fasultal Konstanzer Hütte (1688 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 500 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 1150 Hm
  • Gehzeit: 6 Stunden
  • Gipfelbesteigung: Patteriol (3056 m). Aufstieg vom Bruckmannweg in 2 ½ Stunden über die Normalroute, Schwierigkeitsgrad II, auf den Gipfel (6 Stunden).

Variante: Neue Heilbronner Hütte Schönverwalltal Konstanzer Hütte (1688 m).

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Abstieg: 600 Hm
  • Gehzeit: 2 Stunden

7. Tag:

Konstanzer Hütte (Reutlinger Weg) Gstansjoch (2573 m) Kaltenberg See (2506 m) Krachenjoch (2650 m) Kaltenberghütte (2089 m).

  • Anforderungen: Schwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 1100 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 700 Hm
  • Gehzeit: 6 ½ Stunden
  • Gipfelbesteigung: Kaltenberg (2896 m) in 3 Stunden linksseitig über den Felsgrat und den Gletscher auf den Gipfel. Gletscherausrüstung ist erforderlich.

8. Tag:

Kaltenberghütte (Paul-Bantlin-Weg) St. Christoph (Arlbergpasshöhe) Bushaltestelle (1796 m) und Rückfahrt nach Pettneu.

  • Anforderungen: Leichter Bergweg
  • Höhenunterschied Abstieg: 300 Hm
  • Gehzeit: 2 Stunden

Variante: Kaltenberghütte (Berggeistweg) St. Christoph (Arlbergpasshöhe) Bushaltestelle (1796 m) und Rückfahrt nach Pettneu.

  • Anforderungen: Mittelschwerer Bergweg
  • Höhenunterschied Aufstieg: 300 Hm
  • Höhenunterschied Abstieg: 600 Hm
  • Gehzeit: 4 Stunden